Griechenland & die "Isle of Volkswagen"?!

 

Willkommen auf Astypalea, dem Wegweiser Griechenlands für klimaneutrale Mobilität. Erleben Sie ganzjährig ein völlig neu gestaltetes, hochmodernes Verkehrssystem mit smarten Mobilitätsdiensten. Ob der „Ride-Sharing“ getaufte E-Bike-Verleih oder aber neue Car-Sharing-Dienste – alles reinelektrisch, intuitiv und höchst individuell. Sie mögen mit Ihren Liebsten auf dem E-Roller in den Sonnenuntergang fahren? Gibt´s bei uns. Sie lieben es, die sonnendurchflutete Umgebung Griechenlands mit dem E-Auto zu erkunden? Auch das bieten wir. Dafür nämlich stehen Ihnen rund 1.ooo Fahrzeuge zur Verfügung, die das elektrische Portfolio der VW ID. Familie widerspiegeln. Blitzschnell. Sauber. Lautlos. Noch nicht genug vom E|nthusiasmus? Nichts leichter als das! Auch unsere Polizeifahrzeuge, die Krankenwagen und der Fuhrpark des öffentlichen Sektors setzen auf den lautlosen Lifestyle und laden ein zu vergnügten Gesprächen an hochmodernen Elli-Wallboxen, um sich die Ladezeit etwas zu versüßen. Hier lernen Sie nicht nur die griechische Mentalität besser kennen – manchmal rutscht den Einheimischen auch ein kleiner Insel-Insider heraus. Willkommen auf Astypalea, der wohl lautlosesten Urlaubsinsel der Welt.


Nein, hierbei handelt es sich nicht um einen schmeichelnden, schöngeredeten Eintrag aus einem Reiseportal. Das ist ein wahres Vorhaben! VW drückt der griechischen Mittelmeerinsel Astypalea in den kommenden 6 Jahren seinen Stempel auf – darauf verständigten sich Griechenland und Volkswagen erst vor wenigen Tagen. Das Ziel: eine Modellinsel für klimaneutrale Mobilität. Dabei spielen Car-Sharing-Dienste, Elektromobilität, Ladeinfrastruktur und regenerative Energien die Hauptrollen – die komplette ID. Familie und VW Elli natürlich auch.


Der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis äußerte sich dazu wie folgt: „Regierungen können nicht alleine alle Erwartungen erfüllen und die Privatwirtschaft hat nicht die Antwort auf jede Frage. Daher ist dieses ambitionierte Projekt das Resultat einer engen Partnerschaft zwischen dem Griechischen Staat und dem Volkswagen Konzern, der sich als weltweiter Marktführer in der Automobilindustrie zum Ziel gesetzt hat, bis 2050 mit seiner Fahrzeugflotte und als gesamtes Unternehmen klimaneutral zu sein.“


Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns, blickt ebenso visionär in die Zukunft: „Politik, Wirtschaft und Gesellschaft haben eine gemeinsame Verantwortung für die Begrenzung des Klimawandels. Unser langfristiges Ziel ist eine klimaneutrale Mobilität für alle. Und mit dem Astypalea-Projekt werden wir herausfinden, wie diese Vision schon heute erreicht werden kann. E-Mobilität und intelligente Mobilitätsdienste werden die Lebensqualität verbessern und zugleich einen Beitrag zu einer CO2-neutralen Zukunft leisten.


Nice2Know: Die 1oo qkm Astypaleas beherbergen nicht nur etwa 1.3oo Insulaner und aktuell 1.5oo Fahrzeuge mit traditionellem Verbrenner. Jährlich erwartet die Insel in der südlichen Ägäis im Schnitt auch 72.ooo Touris. Bedeutet, dass die griechische Insel sogar einen Pionierstatus in Sachen des nachhaltigen Tourismus übernehmen könnte. Was für ein Mammutprojekt!


Quelle: www.elektroauto-news.net