EURO 7 | Das Aus für den Verbrenner?!

 

Goodbye, AMG V12 Biturbo! Wie ich darauf komme? Es scheint immer konkreter zu werden – die höchstwahrscheinlich ab 2o25 geltende Abgasnorm Euro 7 schärft die Anforderungen an die Umweltverträglichkeit der Verbrenner extrem. Fallen die Grenzwerte so streng aus wie bislang erwartet, fürchtet die deutsche Automobilindustrie das offizielle Aus für Benzin- und Dieselaggregate. Hildegard Müller, Chefin des Branchenverbandes VDA, befürchtet: „Mit der Einführung der geplanten EU-7-Norm wird die EU-Kommission Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025 de facto verbieten“.


Die EU-Kommission, die derzeit an den Regularien der EU-7-Norm arbeitet, könnte vorschreiben, „…dass künftig ein Fahrzeug in jeder Fahrsituation quasi emissionsfrei bleiben muss – sei es mit Anhänger am Berg oder im langsamen Stadtverkehr“, so Müller in Bezug auf eine EU-Kommissions-Studie. Die große Befürchtung: Diese Anforderung wäre theoretisch „technisch unmöglich und das wissen auch alle“, so die VDA Chefin. So würde die geplante Norm dem Verbot des Verbrenners quasi gleichkommen.


Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) legt flankierend an Tempo zu und setzt sich schon jetzt für die Verlängerung der „Innovationsprämie“ ein. Seiner Meinung nach solle die Kaufprämie sogar bis 2o25 erhalten bleiben. Altmaier gibt gegenüber der Bild am Sonntag zu verstehen: „Ich möchte, dass die Hunderttausenden Beschäftigten in der Autoindustrie auch in 10 oder 15 Jahren noch gute Arbeitsplätze haben. Dazu leistet die Innovationsprämie einen wichtigen Beitrag“.


Bedeutet also der Beschluss der Euro-7-Norm das schlussendliche Aus für den Verbrenner… und kürt sie den Elektromotor zum offiziellen, unumgänglichen Nachfolger? Wir dürfen gespannt sein…


Quelle: www.elektroauto-news.net