E|Ladekarte

Wo E|Mobilisten ihren Akku laden!

War das früher anstrengend, oder? War der Tank einmal leer, folgte die Extratour zur Tankstelle. Dieser lästige Weg entfällt mit Elektromobilität. Die neue Tank- bzw. Ladephilosophie: Ein Elektroauto lädt immer, wenn es parkt. Ob auf dem Supermarktparkplatz, in der heimischen Garage oder aber am Bürogebäude. Somit entfallen die Routen zum gezielten Tanken in Zukunft gänzlich. So zumindest der Plan. Aktuell stehen den Elektromobilisten deutschlandweit etwas mehr als 11.500 Ladestationen zur freien Verfügung – so die Bundesnetzagentur. Der stete Ausbau dieses vergleichsweise dichten Ladenetzes garantiert schon in naher Zukunft, dass aus der Ladephilosophie Realität wird.


Quartal für Quartal vermeldet die Bundesnetzagentur immer mehr Ladestationen, die geeicht und sicher sind. Um Dir den Weg zur nächsten Ladestation etwas einfacher zu gestalten oder aber aufzuzeigen, dass es um die Dichte des Ladenetzes in Deutschland jetzt schon gut bestellt ist, gibt es den E|Tankstellen-Finder. Gib einfach Ort oder Postleitzahl sowie einen Suchradius ein – schon werden Dir die öffentlich zugänglichen Ladestationen in Deine Nähe aufgezeigt. Ein Klick genügt und schon errechnet Dir die Karte den schnellstmöglichen Weg dorthin.


Ein kleiner Hinweis: Die Ladesäulenkarte zeigt ausschließlich Ladeeinrichtungen an, die den Anforderungen der LSV genügen. So wird gewährleistet, dass sämtliche Ladestationen im Bundesgebiet den Standardanforderungen an die technische Sicherheit der Anlage entsprechen. Zudem stellt die Karte ausschließlich Ladesäulen derjenigen Betreiber dar, die das Anzeigeverfahren der Bundesnetzagentur durchlaufen und einer Veröffentlichung im Internet zugestimmt haben.





Quelle der Ladekarten-Daten: Bundesnetzagentur.de