Willkommen in

„ElektroMobilität NRW“


…ist eine Dachmarke des NRW-Wirtschaftsministeriums, unter der sämtliche Elektromobilitäts-Aktivitäten des Landes Nordrhein-Westfalen gebündelt werden. Sowohl das Kompetenzzentrum ElektroMobilität NRW als auch die EnergieAgentur.NRW begleiten proaktiv im Auftrag des NRW-Wirtschaftsministeriums das Voranschreiten der Elektromobilität im Land. Gefördert wird dieses Projekt durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


Ziel ist schlichtweg die Verbreitung von Elektromobilität im straßengebundenen Güter- und Personenverkehr. Dazu gehört neben der entsprechenden Informationsaufbereitung auch das aktive Unterstützen von Unternehmen, Kommunen und Akteuren aus Forschung und Entwicklung bei der Umsetzung ihrer geplanten Elektromobilitätskonzepte. Hier sind insbesondere die umfassenden Beratungsaktivitäten zu den Förderprogrammen auf Landes- und Bundesebene zu nennen.


Zudem umfasst die Arbeit des Projektes auch Informationsveranstaltungen, Workshops, Messeauftritte, Bürgertage, Fachvorträge oder aber die Veröffentlichung sowie Verbreitung aufwändig gestalteten Informationsmaterials.

Zu den Aktivitätsfelder des Projektes aber zählt noch so viel mehr. Schau doch mal bei „ElektroMobilität NRW“ vorbei.

Als bevölkerungsreichstes und am dichtesten besiedeltes Flächenbundesland möchte Nordrhein-Westfalen Vorreiter in Sachen Elektromobilität sein. Neben der Förderung von Elektrofahrzeugen und dem Ausbau der Ladeinfrastruktur soll auch ein Großteil der relevanten Systeme und Komponenten in Nordrhein-Westfalen entwickelt und produziert werden.


Mit ElektroMobilität NRW ist auf Initiative der Landesregierung eine Dachmarke entstanden, unter der sämtliche Aktivitäten des Landes gebündelt werden.


Auf der Webseite www.elektromobilitaet.nrw unter „Unser Service“ > Förder.Navi sind die Landes- und Bundes-Förderprogramme zur Energieeinsparung sowie zur Anwendung erneuerbarer Energien aufgeführt; darunter auch die Förderprogramme für Elektromobilität.


Eine Übersicht zum NRW-Landesförderprogramm für Elektromobilität gibt es unter:

https://www.elektromobilitaet.nrw/mediathek/informationsmaterial/


Mit Erhöhung des Bundes-Umweltbonus hat Nordrhein-Westfalen seine Landes-Förderprogramme angepasst und konzentriert sich künftig noch stärker auf:

O Förderung der Ladeinfrastruktur (Ladepunkte/Wallboxen, Ladesäulen)

O Förderung von Nutzfahrzeugen ab 2,3 Tonnen


Die Landesregierung in NRW plant zudem im Sommer 2020 eine Erweiterung der Förderrichtlinie „Emissionsarme Mobilität“. Dabei geht es unter anderem um die Nutzung intelligenter Ladeinfrastruktur. Künftig sollen auch Batteriespeicher gefördert werden, die dazu beitragen, den vor Ort erzeugten Sonnen- oder Windstrom flexibel für das E-Fahrzeug zu nutzen.

Der Fachverband (FEH NRW) vertritt die politischen und wirtschaftlichen Interessen der Unternehmen des Elektrotechniker-, des Informationstechniker- sowie des Elektromaschinenbauer-Handwerks in Nordrhein-Westfalen. Davon profitieren über 9.600 E-Handwerksunternehmen mit mehr als 107.000 Beschäftigten (davon über 10.000 Auszubildende), welche in Nordrhein-Westfalen jährlich einen Nettojahresumsatz von über 14,7 Milliarden EUR erwirtschaften.


Als Dachorganisation der E-Handwerks-Innungen in NRW unterstützt der Fachverband die angeschlossenen 64 Innungen bei der Durchführung ihrer Aufgaben. Über die Mitgliedschaft im Fachverband können die Innungsmitglieder umfassende Informations- und Beratungsleistungen auf den Gebieten Technik, Recht und Unternehmensführung nutzen. Der FEH NRW kümmert sich zudem um die Aus- und Weiterbildung, er fördert den Erfahrungsaustausch durch regelmäßige Fachveranstaltungen, betreibt konsequente Öffentlichkeitsarbeit und ist verantwortlich für den Abschluss von Tarifverträgen.


Darüber hinaus tritt der Fachverband gegenüber Politik und Behörden in beratender Funktion auf, beispielsweise, wenn es darum geht, die Märkte der E-Handwerksunternehmen zu beleben oder um negative Auswirkungen auf diese zu verhindern.


Du erreichst alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle unter folgenden Kontaktdaten:

Postfach 11 03 85 – 44058 Dortmund

Hannöversche Str. 22 – 44143 Dortmund

Telefon: (02 31) 5 19 85-0

Telefax: (02 31) 5 19 85-44

Website: www.feh-nrw.de

E_Mail: info(at)feh-nrw.de

Präsident: Martin Böhm

Hauptgeschäftsführer: Dipl.-Ing. Christian Heil B.A.

Stellv. Hauptgeschäftsführerin: Dipl.-Betriebsw. Simone Merkel