Finde die nächste Tankstelle, einen Installationsbetrieb,
Dein neues E|Auto und vieles mehr

... lass uns gemeinsam die Welt der E|Mobilität erobern!

Zur Ladekarte

Deutschland-tankt-Strom.de

Gemeinsam bringen wir die Mobilitätswende voran!

Wir schreiben das Jahr 1881. Gustave Trouvé präsentiert der Öffentlichkeit sein „Trouvé Tricycle“, ein rein elektrisch angetriebenes Dreirad. Mit seinen 0,074 kW Leistung beschleunigt es seinen Fahrer auf bis zu 12 km/h. Du siehst: Elektromobilität ist traditionsgeladen und voller Historie – bereit, in diesen Tagen neu interpretiert und mit modernster Technik gefüllt zu werden.


Emissionsfrei. Leise. Blitzschnell. Innovativ. Alltagstauglich. Es gibt etliche Worte um zu beschreiben, was Elektromobilität ausmacht. In erster Linie aber entkoppelt sie uns der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, eröffnet die Möglichkeit der CO2 Neutralität und ist der Nr.1-Innovationsträger der Automobilindustrie schlechthin.


Begleite Deutschland-tankt-Strom.de auf eine Reise quer durch die Elektromobilität. Entdecke uns auf #FACEBOOK, recherchiere die frühen Anfänge, informiere Dich über die Möglichkeiten moderner Elektromobilität und wage einen Blick in die Zukunft. Eines können wir Dir schon jetzt verraten: Das ist alles erst der Anfang.

Du suchst eine Ladestation in Deiner Nähe?

…findest Du easy bei uns!

Zu Hause tanken? Finde jemanden, der Dir weiterhilft

... und Dich in Sachen "Wallbox" an die Hand nimmt.

Wie beim traditionellen Verbrenner geht auch beim Elektroauto ohne den passenden Treibstoff nichts. Fließt beim Verbrenner Flüssigtreibstoff, fließt beim Tankvorgang des Elektromobilisten Strom – und das immer dann, wenn das Auto steht. Das tut es übrigens ziemlich oft, denn unser Auto ist auch in Form des Elektroautos ein wahrer Kurzarbeiter. Ob eine Fahrt in den Supermarkt, der Weg zur Arbeit, der Sonntagsbesuch bei Oma…oftmals steht das Auto tatsächlich länger als es fährt. Aufgrund dessen finden heute schon – statistisch gesehen – 80 % aller E|AutoLadevorgänge zuhause oder am Arbeitsplatz statt. Allein in der Nacht stehen wenigstens 8 Stunden für das Laden eines Elektroautos am heimischen Stellplatz zur Verfügung. Genug, um die zuvor verfahrene Reichweite aufzuladen und am nächsten Morgen mit vollem Tank in den Tag zu starten.

 

Da liegt es doch nahe, über die Installation seiner ganz persönlichen Ladeinfrastruktur nachzudenken. Mit so einer Wallbox lädst Du Dein Elektroauto nicht nur superschnell sondern ebenso sicher und verlässlich. Dabei lassen wir Dich jedoch nicht allein: Deutschlandweit haben sich mehr als 1.ooo E|Mobilität Fachbetriebe darauf vorbereitet, Dich vom ersten Gedanken über eine Wallbox bis hin zur Konzeption, Installation und Wartung tatkräftig zu unterstützen. Finde noch heute Deinen persönlichen Ansprechpartner in unserer großen E|Mobilität Fachbetriebssuche.

 

Eines aber dürfen wir Dir jetzt schon verraten: Was genau Du über das Laden Deines Elektroautos in Deiner Tiefgarage oder Garage wissen solltest, haben VDA, VDIK, ADAC, ZVEH und GDV übersichtlich zusammengetragen. HIER GEHT´S ZUM DOWNLOAD.

Fachbetrieb gesucht?

Finde jetzt einen qualifizierten
Innungsfachbetrieb in Deiner Nähe!

Du hast bereits eine öffentliche Ladestation?

… dann jetzt schnell eintragen!

Bleib "up2date" mit den aktuellen E|News

... aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

  • Kommunen müssen aufholen!   Was braucht es denn nun, um die Klimaziele Deutschland im Verkehrssektor zu erreichen? Geht es nach der Bundesregierung, benötigt es unbedingt mehr öffentlich zugängliche Lademöglichkeiten. Andernfalls steige die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen nicht schnell genug an, so

  • „Tausende“ neue Schnellladestationen!   Der Energiedienstleister E.On kündigte an, in den kommenden Jahren europaweit „Tausend neue“ Schnellladepunkte zur Verfügung zu stellen. Stolze 2.000 dieser Schnelllader sollen sogar schon bis Ende 2024 stehen – und zwar mit der Hilfe des Ladesäulenherstellers

  • Wallbox-Anmeldung ist Pflicht!   Wallboxen bzw. Ladeeinrichtungen mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW benötigen zwar keine behördliche Genehmigung, allerdings müssen sie beim Netzanbieter angemeldet werden. Der Energieversorger EWE erinnert nochmals an die Verpflichtung und warnt vor sonst drohe

  • DAS steckt im Model S!   Das Model S in der Stufe „Plaid“ ist das bislang schnellste Derivat aus dem Hause Tesla. Drei Elektromotoren sorgen in der Limousine für 750 kW / 1.020 PS, mithilfe derer der Standardsprint auf 100 km/h nach nur 2,1 Sekunden...

  • Der Goodwood-Rekord – elektrisch!   Bislang war Volkswagen mit dem vollelektrischen ID.R der Rekordhalter auf dem Bergkurs in Goodwood. Max Chilton, ein Formel-1-Pilot der alten Schule – fühlte sich herausgefordert und wetzte mit dem McMurtry Speirling zum neuen Rekord in Goodwood: Mit einer Zeit vo

  • Die Zukunft des Parkens?!   In Haltern Am See wurde jüngst der deutschlandweit erste E-Parktower eingeweiht. Trotz der platzsparenden Bauweise ist das Mikro-Parkhaus-Konzept bereit für bis zu 64 Elektroautos, die mittels dezentral erzeugten PV-Stroms geladen werden. Der absolute Wahnsinn: Für 64 Ste